Nuad Thai

 

Die traditionelle Thaimassage wird häufig auch als „Yoga für Faule“ bezeichnet, denn der Empfänger der Massage braucht die Streck- und Dehnübungen nicht selbst auszuführen, sondern wird vom Masseur in die „Yogastellung“ gebracht.

 

Nuad ist ein ganzheitliches System fließender Bewegungsabläufe mit dem Ziel die Lebensenergie zu aktivieren und dadurch insgesamt eine stabile körperliche, geistige und seelische Gesundheit aufzubauen.

Eine Behandlung erstreckt sich von Kopf bis Fuß und verbindet Elemente aus Akupressur, Reflexzonentherapie, Energiearbeit und Dehnungsübungen.

Zudem bezieht Nuad die Technik der Tiefenentspannung mit ein.

 

Im Unterschied zu den klassischen westlichen Massageformen orientiert sich Nuad an den Energielinien ( Sen ), die im Körper verlaufen ( vergleichbar mit den Meridianen in der chinesischen Medizin ). Es werden die grundlegenden Energiebahnen stimuliert, sodass die Energie wieder im gesamten Körper frei fließen kann.

 

Was erwartet Sie?

  • Die Behandlung wird am bekleideten Körper ohne Massageöl auf einer Bodenmatte durchgeführt. Die Kleidung sollte leicht und bequem sein!

 

  • In Bauch-, Seiten-, und Rückenlage wird entlang der Energiebahnen kontinuierlicher Druck ausgeübt. Gearbeitet wird sowohl mit Daumen, Handflächen, aber auch Ellenbogen, Knien und Füßen. Dazu wird der Körper passiv bewegt, damit Muskeln, Sehnen und Bänder gedehnt, sowie Gelenke gelockert werden.

 

Wirkung:

  • Auf körperlicher Ebene stehen der Abbau von Muskelverspannungen und -verhärtungen, Verbesserung der Beweglichkeit, sowie die Anregung von Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System im Mittelpunkt.
  • Auf seelisch-geistiger Ebene wirkt Nuad harmonisierend und regulierend auf das Nervensystem und führt zur Entspannung von Körper, Geist und Seele.

 

Nuad ist nicht geeignet bei:

  • Schwangerschaft
  • Osteoporose            
  • Bandscheibenprobleme
  • schwerwiegende Gelenkbeschwerden